In der modernen Arbeitswelt wird die Forderung nach einer guten Ausbildung im Umgang mit neuen Medien, speziell dem Computer, immer stärker. Die Realschule plus Oberwesel stellt sich dieser Herausforderung und ist bestrebt, ihren Schülerinnen und Schülern eine bestmögliche Ausbildung in diesem Bereich zukommen zu lassen. In den letzten Jahren haben das Land Rheinland-Pfalz und der ehemalige Schulträger, die VG St. Goar – Oberwesel, nachhaltig in den IT-Bereich investiert, um diesen technisch auf einem aktuellen Stand zu halten. Mit finanzieller Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer der Schule sowie der Berdelle-Hilge-Stiftung aus Bodenheim wurden im Schuljahr 2011/12 weitere interaktive Tafeln angeschafft, so dass mittlerweile achtzehn Whiteboards fest in Fach- und Klassenräumen installiert sind. Aus technischer Sicht haben wir - die Hardware betreffend - einen weiteren großen Schritt nach vorne gemacht.

Mit zunehmenden Ansprüchen wurde eine neue, auf unsere Schule zugeschnittene Softwarekombination eingerichtet, die den modernen Anforderungen gerecht wird. Zwei solcher Systeme sind an vielen rheinland-pfälzischen Schulen im Einsatz. Unsere Schule hat sich für die Lösung der Firma ksk-concept aus Ludwigshafen entschieden. Das innovative Unternehmen verfügt über ein junges Spezialistenteam aus verschiedenen Fachbereichen der Computertechnik. Durch diese Kombination von Fachkräften haben wir nun ein auf unsere Schule zugeschnittenes System, das unter Leitung von Peter Skupin und Christoph Klein ständig auf dem neuesten Stand der Technik gehalten wird. So ermöglichen wir unseren Schülerinnen und Schülern im Sinne der eigenverantwortlichen Nutzung moderner Medien, viele in der Berufswelt geforderte Kompetenzen schon in der Schule zu erwerben. Jeder Lehrende und Lernende hat einen persönlichen Zugang zu unserem Computersystem sowie eine eigene E-Mail-Adresse. Die von jedem Benutzer benötigte Software kann ihm nun direkt zur Verfügung gestellt werden. Die Schülerinnen und Schüler lernen so schon in der Schule alle Ausführungen am Computer nachzuvollziehen. Über eine spezielle Software ist es möglich, auf jeden einzelnen Bildschirm zuzugreifen und individuelle Fragen oder Probleme gemeinsam in der Gruppe zu besprechen sowie Lösungswege zu demonstrieren. Neben der Möglichkeit eine Leistungsüberprüfung am Computer zu schreiben, verfügt das System über unzählige, für einen Ausbildungsbetrieb unverzichtbare Komponenten. Egal an welchem Computer im Schulzentrum ein Benutzer arbeitet, er hat immer seine persönlichen Dateien und Einstellungen zur Verfügung.

Der Zugang zum Internet wird über einen separaten Rechner überwacht. Dort ist ein strenger Filter hinterlegt, der den Schülerinnen und Schülern den Zugang zu Gewalt verherrlichenden, illegalen und pornografischen Seiten nicht gestattet. Aufgrund dieser Sicherheitsaspekte haben Schülerinnen und Schülern an bestimmten Nachmittagen, auch ohne Aufsicht eines Lehrers, Zugang zu den Computern. Neben diesen, für den Benutzer praktischen Eigenschaften, ist das System so aufgebaut, dass bei Problemen eine teure Anfahrt der Spezialisten nicht notwendig ist. Alle Installationen oder Wartungsarbeiten werden durch ksk-concept von Ludwigshafen aus erledigt. Viele kleine Probleme werden meist noch am gleichen Tag behoben.


Die Schule bleibt auf dem neusten Stand der Computertechnik

E-Mail: sekretariat@sz-oberwesel.de Formular Krankmeldung

Home

Schulprofil

Unsere Schule

Personen

Links

Aktuelles

Galerien

Informationen

Heuss-Adenauer Mittelrhein-Realschule plus Oberwesel


Kirchstr. 61 - 71

  Tel.: 06744 - 93300



55430 Oberwesel

  Fax: 06744 - 933022