Unsere Realschule plus ist eine kooperative Realschule, d.h. die Schülerinnen und Schüler werden nach erfolgreichem Besuch der Orientierungsstufe in abschlussbezogenen Klassen unterrichtet.
Wir unterscheiden die beiden Bildungsgänge zur Erlangung der Berufsreife bzw. des qualifizierten Sekundarabschlusses I.

Je nach Leistungsentwicklung und Lernverhalten kann ein Wechsel zwischen den Bildungsgängen erfolgen (§ 25 ÜSchO). Schülerinnen oder Schüler aus einer abschlussbezogenen Klasse der unteren Leistungsebene können bei ansprechenden Leistungen und positivem Lernverhalten in eine abschlussbezogene Klasse der oberen Leistungsebene wechseln, wenn eine erfolgreiche Mitarbeit im darauf folgenden Schuljahr zu erwarten ist. Eine Umstufung in eine abschlussbezogene Klasse des Bildungsgangs zur Erlangung der Berufsreife erfolgt, wenn eine Schülerin oder ein Schüler die Versetzungsbedingungen in der abschlussbezogenen Klasse der oberen Leistungsebene nicht erfüllt.  

In Klassenstufe 6 können die Schülerinnen und Schüler im Wahlpflichtbereich die zweite Fremdsprache Französisch erlernen.

Alternativ entscheiden sie sich für das Orientierungsangebot, bestehend aus den Wahlpflichtfächern Hauswirtschaft und Sozialwesen (HuS), Technik und Naturwissenschaft (TuN) und  Wirtschaft und Verwaltung (WuV) sowie der Informatischen Bildung (IB).  

Ab Klassenstufe 7 wählen die Jugendlichen entsprechend ihrer Neigung und Begabung eines der o.a. Wahlpflichtfächer sowie in Klassenstufe 8 und 9 ein zweites aus dem schuleigenen Wahlpflichtangebot. Die gemeinsame Note ist versetzungsrelevant.

Eine frühzeitige Berufsorientierung ist ein Handlungsziel der Realschule plus. Schülerinnen und Schüler beider Bildungsgänge absolvieren Anfang des zweiten Halbjahres ihres jeweils vorletzten Schuljahres ein 14-tägiges Berufspraktikum; darüber hinaus dient der Praxistag allen Jugendlichen des Berufsreifebildungsgangs zur stärkeren Vermittlung der beruflichen Orientierung. Eine zentrale Rolle spielen hierbei die Kooperationen unserer Realschule plus mit namhaften Betrieben der Region (HAHN-Automation in Rheinböllen, BOMAG in Boppard-Buchholz).

Bildungsgänge zur Erlangung der Berufsreife

bzw. des qualifizierten Sekundarabschlusses I

E-Mail: sekretariat@sz-oberwesel.de

E-Mail senden

Schulprofil

Unsere Schule

Personen

Aktuelles

Galerien

Informationen

Heuss-Adenauer Mittelrhein-Realschule plus Oberwesel


Kirchstr. 61 - 71

   Tel.: 06744 - 93300



55430 Oberwesel

   Fax: 06744 - 933022


Kollegium


„Helfende Hände“


Schüler


Eltern

Schulleitung


Sozialpädagogen


Schülersprecher


Schulelternbeirat

Fachlehrer


Sekretariat


Streitschlichter


Klassenelternsprecher





Medienscouts



Medien-kompetenz


UNESCO


Soziales Verhalten


Schwerpunkt-schule


Bläserklasse


Ganztags-schule

Unsere Ausstattung


Was ist das?


SyLT-Projekt


Allgemeines


Allgemeines


Allgemeines

IB Klasse 7/8


Konzept


Schulhunde




Aktuelles


Projekte

ECDL Klasse 9/10


Netzwerk








Mensa

Medienscouts











Berichte


Elternbriefe


Kalender


Vertretungsplan


Schülerzeitung

Aktuelles Schuljahr


Aktuelles Schuljahr


1. Schulhalbjahr


Der Weg …


Berichte

Archiv


Archiv


2. Schulhalbjahr





Bilder


Videos

Schulbücher / Material


Krankmeldung


Schulanmeldung


Förderverein

Schulbuchausleihe







Schulbuchlisten







Materiallisten